So funktionieren Zahlungen im Online Casino

Die Welt der Online Casinos ist gerade für Neulinge und Einsteiger kompliziert und oft auch verwirrend. Das gilt nicht nur für die vielen Regeln, Gesetze und Bedingungen zum Thema oder die vielen Spiele mit zahllosen Funktionen, Bonusrunden und Freispielen. Auch die Zahlungen können zu Beginn etwas unübersichtlich sein.

Aus diesem Grund wollen wir an dieser Stelle diese Thematik näher beleuchten und Ihnen aufzeigen, welche Details es zu beachten gilt und, wie Sie schnell an Ihre Gewinne kommen.

Die Einzahlungen - So schnell kann das Geld am Spielkonto sein

Um überhaupt mit dem Spielen beginnen zu können ist es erforderlich, dass Sie Ihr Spielkonto beim Buchmacher oder Online Casino, wie z.B. Austria Casino, aufladen.

Wir empfehlen Ihnen, wenn möglich, eines der vielen Bonusangebote zu nutzen. Auf diese Art haben Sie gleich zu Beginn zusätzlich Guthaben, mit dem Sie Ihre Gewinnchancen steigern können und zusätzlich das Angebot eines neuen Casinos austesten können.

Aber welche Zahlungsmethoden gibt es und welche Methoden bieten sich für die Nutzung in Online Casinos an? Eine der beliebtesten Zahlungsmethoden im deutschsprachigen Raum ist die Paysafecard. Diese Prepaid, also vorab bezahlte Karten, können Sie an vielen Verkaufsstellen und Trafiken kaufen. Mit dem darauf angegebenen Code, den Sie einfach auf der Seite des Casinos eingeben, haben Sie das Guthaben sofort auf dem Spielkonto und können gleich mit dem Spielen beginnen.

Ähnlich beliebt ist PayPal, ein E-Wallet-Dienst, der sich bei Casinos finden lässt. Auch bei dieser Zahlungsmethode ist das Guthaben sofort nutzbar. Anders verhält es sich bei einer Banküberweisung. Auch diese Zahlungsmethode ist durchaus gängig und bei vielen beliebt, hat jedoch den Nachteil, dass das Guthaben oft erst in ein bis drei Werktagen zur Verfügung steht.

Wer Dienste Sofortüberweisung oder Klarna, E-Wallets wie Skrill und Neteller oder die altbekannten Kreditkarten nutzt, der hat sein Guthaben üblicherweise sofort auf dem Spielkonto.

Was muss man bei Zahlungen im Casino beachten?

Neben der Einzahlungsdauer sind Gebühren ein weiterer wichtiger Punkt. Schnell kann ein unachtsamer Klick mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Daher empfehlen wir Ihnen immer zuerst zu prüfen, ob und welche Gebühren bei der Ein- oder Auszahlung anfallen. Glücklicherweise sind diese Gebühren bei seriösen Anbietern immer angegeben und Sie haben jederzeit Einsicht in evtl. anfallende Kosten.

Neben diesen Punkten sind auch die Mindestbeträge von großer Wichtigkeit. Wer gern mit kleinen Beträgen spielt bzw. nur kleine Beträge einzahlt, der kommt schnell an seine Grenzen. Oft liegen die Mindesteinzahlungsbeträge bei 10 bis 20 Euro. Aber auch größere Mengen sind durchaus üblich. Selbiges gilt auch für die Auszahlungen. Nicht jede Summe kann auch sofort ausgezahlt werden.

Auszahlungen - So kommen Sie an Ihre Gewinne

Wie auch bei den Einzahlungen gibt es einige Dinge zu beachten. Prüfen Sie immer den Mindestbetrag zur Auszahlung und eventuell anfallende Gebühren. Nur so sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Im Gegensatz zur Einzahlung sind Auszahlungen in den seltensten Fällen instant. Je nach Anbieter variiert die Bearbeitungsdauer. Vor einer Auszahlung kann es außerdem vorkommen, dass Sie Ihre angegebenen Daten im KYC-Verfahren erst verifizieren müssen. Erst dann sind bei vielen Casinos Auszahlungen möglich.

Stand: 12/2022